Ozonisator GS400 (Gemke Technik GmbH)

Ozonisator GS400 (Gemke Technik GmbH)
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
99,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb

Produkte, die zu Josef Pies Büchern passen
Produkte, die zu Josef Pies Büchern passen


  • Kurz-Details
  • Details
  • Kunden-Tipp

Produkt-Kurzbeschreibung

Ozonisator zur Behandlung von Flüssigkeiten (Wasser / Öl)
Beiliegend erhalten Sie zwei Sprudelsteine und zwei Silikonschläuche (100cm). Beide Steine können
gleichermaßen zur Behandlung von Wasser oder Öl eingesetzt werden. Idealerweise nutz man je einen Stein je
Anwendung, um die Reinigung zu erleichtern.
Schließen Sie das eine Schlauchende an den Schlauchanschluss an der Unterseite des Ozongerätes an und das
gegenüberliegende Ende an den Schlauchanschluss am Sprudelstein. Nun können Sie Wasser, Öl oder beliebige
andere Flüssigkeiten ozonisieren, indem Sie den Sprudelstein in die jeweilige Flüssig legen, vornehmlich in hohen
Gefäßen, damit das Ozon so lang wie möglich Zeit an in Blasenform aufzusteigen und zu reagieren.

Produktbeschreibung

Grundsätzliches über Ozon
Ozon (O3) (von griechisch Ozon = riechen) ist ein aus drei Sauerstoffatomen bestehendes, instabiles Molekül, das
innerhalb kurzer Zeit zu dimerem Sauerstoff zerfällt. Es ist ein starkes Oxidationsmittel. Ozon ist bei
Zimmertemperatur und normalem Luftdruck gasförmig. Aufgrund seiner oxidierenden Wirkung ist es für den
Menschen giftig. Häufig bei Ozonaufnahme ist heftiger Schläfenkopfschmerz. Das Gas riecht in hohen
Konzentrationen aufgrund der oxidierenden Wirkung auf die Nasenschleimhaut charakteristisch stechend-scharf
bis chlorähnlich in hohen Konzentrationen, während es in geringen Konzentrationen geruchlos ist. Die
Geruchsschwelle liegt bei 40 μg/m3, allerdings gewöhnt man sich schnell an den Geruch und nimmt ihn dann nicht
mehr wahr.


Entstehung von Ozon
Ozon bildet sich in der Atmosphäre vor allem auf drei Arten:
Energiereiche Sonnenstrahlung spaltet Sauerstoff-Moleküle in der Stratosphäre in zwei einzelne Atome, die sich
jeweils mit einem weiteren Sauerstoff-Molekül zu Ozon vereinigen. Dieser Vorgang der Spaltung von Sauerstoff-
Molekülen durch energiereiche UV-Strahlung mit einer Wellenlänge von <0,242 μm wird als Photodissoziation
bezeichnet. In Erdnähe bildet sich Ozon aus einer Reaktion zwischen Stickstoffdioxid NO2 und Sauerstoff O2 unter
dem Einfluss von UV-Strahlung. Durch ein Gewitter: Durch den elektrischen Stromfluss zwischen Wolke und
Erdboden bei der Blitzentladung entsteht Ozon (aber auch Salpetersäure und andere Stoffe).


Ozon Chemie
Wir nutzen in unseren Generatoren die Energie in Form von Hochspannungselektrizität (in etwa wie ein künstliches
Gewitter), um das Sauerstoffmolekül in seine Bestandteile, also zwei Sauerstoffatome, zu spalten. Diese Methode
wird auch als Corona-Entladungs-Methode bezeichnet. Diese Sauerstoffatome (auch freie Sauerstoffradikale
genannt) sind hochreaktiv. Da während ihrer Formation auch große Mengen Sauerstoffmoleküle gegenwärtig sind,
die nicht aufgespalten wurden, reagieren diese Sauerstoffatome mit den Sauerstoffmolekülen, um Ozon zu bilden.
Die so gebildeten Ozonmoleküle sind unstabil und hochreaktiv, aus welchem Grunde sie auch das tun, wofür wir
sie schaffen, nämlich mit Schadstoffen zu reagieren und sie so zu zerstören. Sobald die Schadstoffe zerstört
wurden, und unter der Annahme, dass kein weiteres Ozon generiert wird, wandelt sich das Ozon wieder in
Sauerstoffmoleküle um. Dieses nennt man chemische Oxidation.

Anwendungen von Ozon
Der Einsatz von Ozontechnologie ist sehr vielfältig. Als umweltfreundliches und gleichzeitig starkes
Oxidationsmittel kann es praktisch überall dort eingesetzt werden, wo Schad- oder Störstoffe durch
Oxidationsprozesse effizient und ohne Bildung von schädlichen Nebenprodukten beseitigt werden können (im
Gegensatz zur Chlorung). Neben der Luftbehandlung ist auch die Behandlung von verunreinigtem Wassers ideal
mit Ozon. Es ist möglich vielzählige organische Verunreinigungen in weniger schädliche Stoffe umzuwandeln oder
sogar komplett zu mineralisieren. z.B. in Wasser, Kohldioxid und eventuell Salze und Stickstoff. Auch anorganische
Stoffe wie Sulfide, Cyanide und Metallkomplexe können oxidiert werden. Das Säubern mittels Oxidation mit Ozon
hat den Vorteil, dass keine schädlichen Nebenprodukte gebildet werden, wie bestimmte Salze und
Chlorverbindungen. (An)organische Stoffe welche von Ozon nicht oxidiert werden sind z.B. Glas, rostfreier Stahl,
Teflon, PVC, keramische Materialen und Beton. Ozon kann findet in allen Bereichen der Wasseraufbereitung
seinen Einsatz, sei es in Desinfektion von Trink-, Teich-, Schwimmbad-, Prozess- oder Abwasser. Die Entfärbung
und/oder Entgiftung von Boden- und Prozesswasser und (in-situ) Bodensanierung (entfernen PAK, Pestizide und
chlorierte Kohlwasserstoffe).

Gesundheit und Ozon
Ozon ist ein sehr giftiges Oxidationsmittel und hat sich als gefährlich und gesundheitsschädlich erwiesen. Es
müssen Vorkehrungen getroffen werden, um ein unkontrolliertes Freisetzen dieses Gases zu verhindern.


ACHTUNG!!!
Ozon darf nicht eingeatmet werden!
Einatmen bewirkt eine Lungenfunktionsreduzierung, die oft mehrere Tage anhält!
In Deutschland lag der meteorologische Grenzwert für Ozon bei 120 mg/m3. Der in der Bundesrepublik
Deutschland gültige MAK-Wert liegt derzeit bei 0,1 ppm bzw. 0,2 mg 03/m3. Für den Betrieb außerhalb der
Bundesrepublik Deutschland können andere Grenzwerte gelten.


Zu treffende Vorkehrungen:
In Ausnahmefällen kann es notwendig sein, die behandelten Räume belüften zu müssen. Für solche Situationen
muss bei jedem Einsatz die Möglichkeit einer ausreichenden Frischluftzufuhr bzw. eines effektiven Luftabzugs
gewährleistet sein. Der menschliche Geruchssinn geht schon nach kurzer Ozoneinwirkung vorübergehend
verloren!
Begeben Sie sich sofort in medizinische Behandlung im Fall von:
· Augenreizung, Schwindelgefühl oder starkem Hustenreiz
· Atemnot und Schmerzen bei tiefem Einatmen


Erste Hilfe
· Verlassen Sie die Gefahrenstelle und bringen Sie die Person direkt an die frische Luft
· Beruhigen Sie die Person
· Kontrollieren Sie den Pulsschlag und die Atmung
· Verständigen Sie sofort den Notruf und erwähnen Sie, dass es sich um einen Unfall mit Ozon gehandelt hat.

Lieferumfang:
· Ozongenerator GS400 – betriebsfertig
· 2x Sprudelstein
· 2x Silikonschlauch 100cm
· Bedienungsanleitung

  Voraussetzungen für einen sicheren Betrieb:
• Der Generator darf nur in trockenen Räumen aufgestellt werden.
• Für eine ausreichende Ventilation im Raum muss gesorgt werden.
• Es muss gewährleistet sein, dass kein Ozon eingeatmet werden kann.

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Oleum Petrae album rectif. 1000 ml                                                            gereinigtes Petroleum G 179

Oleum Petrae album rectif.-gereinigtes Petroleum

G 179 gereinigtes Petroleum (Destillationsbereiche 170-240°C)

Nicht für den Verzehr geeignet.

GEFAHR. Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein.

 

Lieferzeit: 1 Woche + Postweg
41,00 EUR
41,00 EUR pro Liter
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Moorkissen Spezial 530x180 mm

Das Moorkissen `Spezial` eignet sich hervorragend für Leberwickel und Nierenwickel. Auch für Muskelschmerzen in Schulter, Nacken und Wirbelsäure ist es eine echte Wohltat. Wegen seiner besonderen Größe von 53 x 18 cm eignet es sich auch besonders gut für die Gelenke und nach Sportverletzungen. Lindert auch  Regelbeschwerden. Das Moorkissen kann im Wasserbad oder in der Mikrowelle erwärmt werden. Zur kalten Anwendung wird es im Kühlschrank abgekühlt.

Deutsche Handarbeit

Exzellente Temperaturübertragung

Zertifiziertes Medizinprodukt

Füllung 100% Moor, Bad Aibling

Patentrechtlich geschützt

 

22,50 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten