Sehr geehrte Kunden, der Sorglosversand bleibt
bis auf weiteres geschlossen

Schlafplatzabschirmung

Schlafplatz­abschirmung


Die Anzahl der Menschen, die elektrosensibel reagieren, ist stark angestiegen. Baubiologen vergleichen diese Sensibilität mit einer Allergie. Menschen reagieren auf die Belastung von Elektrosmog durch Hochfrequenzen der mobilen Kommunikation sehr unterschiedlich. Auch die Niederfrequenzen belasten zunehmend. Der gesamte Elektrosmog steht in Verdacht an vielen schweren Erkrankungen beteiligt zu sein, und manch schleichendes Leiden auszulösen. Oft sind die Symptome sehr diffus.

Die Baubiologie empfiehlt vor allem eine Schlafplatzabschirmung, damit der Körper nachts die nötige Ruhe findet Kraft zu schöpfen. Damit ist er dann für die E-Smog Belastung des Tages besser gerüstet.

Aussage eines Baubiologen:

"Hätten Sie im Schlafzimmer ein Radio, das die ganze Nacht sehr laut dröhnt, wäre das im übertragenen Sinne in etwa vergleichbar mit dem Elektrosmog, den Ihr Körper durch ständigen "Bestrahlung" rund um die Uhr ertragen muss."

Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 6 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1